Home|Homepage|Forum|Chat|Links|Kliniken |Alles Klar|Shop
Startseite
Du befindest dich hier :Home> Homepage> Klinikliste> PLZ 6
Homepage Homepage
Klinikliste
PLZ-Bereich 0 PLZ-Bereich 0
PLZ-Bereich 1 PLZ-Bereich 1
PLZ-Bereich 2 PLZ-Bereich 2
PLZ-Bereich 3 PLZ-Bereich 3
PLZ-Bereich 4 PLZ-Bereich 4
PLZ-Bereich 5 PLZ-Bereich 5
PLZ-Bereich 6 PLZ-Bereich 6
PLZ-Bereich 7 PLZ-Bereich 7
PLZ-Bereich 8 PLZ-Bereich 8
PLZ-Bereich 9 PLZ-Bereich 9
überregional überregional
Service Service
Newsletter Newsletter
Gästebuch Gästebuch
Disclaimer Disclaimer
Impressum Impressum
Neues Neues
Kontakt Kontakt

Postleitzahlbereich 6

DomiZIEL
:: www.evh-pfalz.de/sucht/sh_adaptkibo_f1.htm ::

Gemeinsame Adaptionseinrichtung der Fachkliniken Donnersberghaus und Michaelshof. Die in August 2001 in Betrieb genommene Adaptionseinrichtung ist in einem Mehrfamilienhaus zentrumsnah in Kirchheimbolanden untergebracht und sieht insgesamt 16 Plätze vor. Adaption ist ein Teil der stationären Rehabilitation Suchtkranker und zeitlich/räumlich zwischen dem stationären Aufenthalt in den Fachkliniken und der Entlassung aus der stationären Entwöhnungsbehandlung angesiedelt.


Fachklinik am Hardberg
:: www.kliniken.de/kliniken/a-z/kliniken/Fachklinik-am-Hardberg-Wald-Michelbach-3077.htm ::

Die Fachklinik am Hardberg ist eine Klinik für soziopsychosomatische Erkrankungen und bietet unter einem Dach vielfältige Behandlungsmöglichkeiten und einen ganzheitlichen Therapieansatz.Die Patienten mit Abhängigkeitserkrankungen werden i.d.R. in großzügigen Doppelzimmern untergebracht. Patienten der Psychosomatik werden in Einzelzimmern, Jugendliche, z.T. junge Erwachsene und Eltern mit mehreren Begleitkindern in Doppelzimmern untergebracht. Insgesamt stehen in der Klinik 160 Betten zur Verfügung.Die Behandlungsdauer schwankt unter Berücksichtigung verschiedener relevanter Umstände (Familie, Partner, Kinder, Arbeitgeber, Kostenträger, etc.), abhängig von der Schwere der Symptomatik und indikationsbezogen zwischen 3-10 Wochen für die Patienten mit psychosomatischen Erkrankungen (durchschnittlich unter 6 Wochen) und 4-16 Wochen für Patienten mit manifesten Abhängigkeitserkrankungen (durchschnittlich 11 Wochen).


Fachklinik Donnersberghaus
:: www.evh-pfalz.de/sucht/sh_donner_f1.htm ::

Fachklinik für drogenabhängige junge Männer. Das Donnersberghaus ist eine Fachklinik für drogenabhängige Männer. Es werden in der Regel Patienten ab dem vollendeten 18. Lebensjahr aufgenommen. Die Klinik verfügt über 18 Therapieplätze im Stammhaus. Acht weitere Therapieplätze für die Adaption befinden sich in der gemeinsam mit der Fachklinik Michaelshof betriebenen Adaptionseinrichtung DomiZIEL in Kirchheimbolanden. Die Behandlungszeit wird individuell nach Erfordernissen des Einzelfalls festgelegt und kann incl. Adaption bis zu neun Monaten betragen. Die Anerkennung gemäß BTMG §§ 35, 36 ist erteilt. Bedingt durch das rein männliche Klientel erfolgt eine stärkere Auseinandersetzung mit dem geschlechtsspezifischen Verhalten.


Fachklinik Michaelshof
:: www.evh-pfalz.de/sucht/sh_michaelshof_f1.htm ::

Fachklinik für suchtkranke junge Männer. Der Michaelshof entstand 1964 als Bundesmodelleinrichtung für die Behandlung junger suchtkranker Männer. Heute hält die Fachklinik 45 Behandlungsbetten für alkoholabhängige, polytoxikomane und spielsüchtige junge Männer vor (ab 17 Jahren, in Einzelfällen auch darunter). Die letzte Phase der Behandlung - die Adaption - wird in der gemeinsamen mit der Fachklinik Donnersberghaus betriebenen Adaptionseinrichtung DomiZIEL in Kirchheimbolanden durchgeführt. Die Behandlungszeit wird individuell festgelegt; sie beträgt in der Regel 16 Wochen. Die Anerkennung gemäß BTMG §§ 35, 36 ist erteilt. Die Fachklinik Michaelshof ist Stammeinrichtung eines teilstationären Rehabilitationsangebotes Abendklinik und des komplementären Angebotes Wohngruppe Alzey.


Haus Burgwald
:: www.haus-burgwald.de ::

Haus Burgwald ist eine Einrichtung zur medizinischen Rehabilitation von suchtkranken Männern und bietet 40 Therapieplätze. Die Aufnahme erfolgt nach Eingang der Kostenzusage. Die Behandlungszeit richtet sich nach der Indikation und der vom Kostenträger genehmigten Verweildauer. Üblich ist z.B. eine Therapiedauer zwischen sechs und 12 Wochen. Untergebracht sind die Patienten in wohnlich eingerichteten Ein- und Zweibettzimmern mit Naßzellen sowie in kleinen Wohneinheiten. Bei der langjährigen Erfahrung in der Behandlung alkoholkranker Menschen zeichnete sich Haus Burgwald immer auch durch Innovationen aus. Anfang der 70er Jahre betrat „Haus Burgwald“ Neuland, als es als eine der ersten Rehazentren in Deutschland die „Mitbehandlung“ der Angehörigen der Patienten stärker in den Mittelpunkt rückten. Aus einer familientherapeutischen Sichtweise heraus integriertees „Partnerseminare“, „Kinder-Eltern-Seminare“ und „Info-Tage“ für Menschen aus dem beruflichen Umfeld in sein Therapiekonzept.


Klinik Schloß Falkenhof
:: www.schloss-falkenhof.de ::

Fachklinik für Abhängigkeitserkrankungen."Mit der Behandlung in unserem Haus soll die Grundlage für ein abstinentes Leben geschaffen werden.Die Fachklinik ist als ein geschützter Raum zu sehen, durch den der notwendige Abstand zu Suchtmitteln geschaffen wird.Die Festigung der Entscheidung zur Abstinenz und die Auseinandersetzung mit Risikosituationen für Rückfallverhalten (Rückfallprophylaxe) sind wesentliche Behandlungsziele. Die gesamte Behandlung und die unterschiedlichen Therapiemaßnahmen dienen der Wiederherstellung und Stabilisierung der seelischen und körperlichen Gesundheit. Außerdem soll mit Hilfe der Therapie eine zufriedenstellende berufliche und soziale Situation gewonnen werden." Gruppen- und Einzeltherapie;Partnerseminare;Sporttherapie;Betriebsseminare;Arbeits- und Beschäftigungstherapie;Aktive Freizeitgestaltung.Die Behandlungszeit wird individuell abgestimmt, wobei bei Erstbehandlungen von einer 12- bis 16-wöchigen Therapiedauer ausgegangen werden kann.


Klinik Tiefental
:: www.shg-kliniken.de/html/reha_tiefental.html ::

Die Rehabilitationsklinik Tiefental ist eine Fachklinik für alkohol- und medikamentenabhängige Männer und Frauen mit angeschlossener Adaptionseinrichtung. Indikationen: Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit, Doppeldiagnosen (Sucht und Psychose), Mutter/ Vater mit Kind im Vorschulalter, Suchtkranke mit mittelschweren hirnorganischer Schädigung. Die Therapieziele: Erlernen einer abstinenten Lebensweise, Rückfallprävention, Ich-Stärkung, Stärkung persönlicher Ressourcen, Aufrechterhaltung und Wiedererlangung der Erwerbsfähigkeit, Soziale und berufliche Integration, Emotionale Stabilisierung. Das Behandlungsangebot: Gruppen- und Einzelpsychotherapie, Frauengruppe, Familientherapie, Begleitende Sozialarbeit, Diätberatung, Ergotherapie, Physiotherapie, Sporttherapie, Berufliches Training, Musiktherapie.


Psychiatrisches Zentrum Nordbaden
:: www.pzn-wiesloch.de/krankenhaus/sucht.htm ::

"In der Abteilung Suchttherapie behandeln wir Suchtkranke aller stoffgebundenen Abhängigkeitsarten sowie Patienten, die in einer akuten psychischen Krise Alkohol, Medikamente oder Drogen eingenommen haben. Unser Zuständigkeitsbereich erstreckt sich über den gesamten nordbadischen Raum. Auf acht Stationen und in unserer Tagesklinik bieten wir qualifizierte Entzüge, weiterführende Therapien für Patienten mit psychiatrischen Begleiterkrankungen und Behandlungen chronisch mehrfachgeschädigter Abhängigkeitskranker sowie medizinische Rehabilitation an.Krankenhausbehandlung in der Abteilung Suchttherapie: 156 Betten und 10 Tagesklinikplätze Entwöhnung: 21 Betten und 2 Tagesklinikplätze.Qualifizierte Entzugsbehandlung,Mittelfristige Behandlung von 3-8 Wochen zur Krisenintervention,Längerfristige Behandlung von 3 - 6 Monaten.


Salus Klinik Friedrichsdorf
:: www.salus-kliniken.de/friedrichsdorf/index.html ::

"Die Salus Klinik hält ein vielfältiges Therapieangebot für insgesamt 240 Frauen und Männer über 18 Jahren bereit. Die Klinik ist in zwei separate Abteilungen für psychosomatische Störungen und für Suchterkrankungen gegliedert.Die Therapie der salus klinik soll bewirken, dass man als Patient in diesem Sinne "heil" wird, so dass man sein Leben in Arbeit, Familie und Gesellschaft aktiv und befriedigend gestalten kann.Die Behandlung setzt sich aus gruppentherapeutischen (Bezugsgruppe und Indikativgruppen) und einzeltherapeutischen Behandlungsmaßnahmen zusammen. Darüber hinaus bieten die ärztliche Behandlung, die Sozialarbeit, die Sport- und Bewegungstherapie sowie die Ergotherapie mit ihrem vielfältigen Angebot eine weitere Stütze für die Entwicklung einer zufriedenstellenden Lebensführung."


Therapiezentrum Speyer
:: tz-speyer.de ::

Adaptionseinrichtung für Abhängigkeitskranke.Das Therapiezentrum Speyer ist eine stationäre Einrichtung für die Phase 2 der medizinischen Rehabilitation für suchtkranke Frauen und Männer. Die Adaptionsphase soll den Teilnehmern bei der Wiedereingliederung in den Beruf und die Gesellschaft helfen und sie so besser vor Rückfällen schützen. Adaption bedeutet Anpassung. Es geht nach der Phase 1 der Suchttherapie in der Fachklinik nun um die Realitäten des Alltags, das Ziel ist zufriedene und sichere Abstinenz. Die Behandlungsphase in der Fachklinik und in der Adaption im Therapiezentrum Speyer stellen zwei Phasen der gleichen medizinischen Rehabilitationsmaßnahme dar, der Entwöhnungsbehandlung. Die Adaptionsphase für die alkohol- und medikamentenabhängigen Patientinnen und Patienten dauert durchschnittlich 12 bis 13 Wochen.


Mailt mir bitte, falls ihr Internetseiten von Kliniken kennt. Ich nehme sie gerne in die Klinikliste auf. Ihr könnt das direkt mit dem Mailformular machen --> Kontakt

PLZ [0..] [1..] [2..] [3..] [4..] [5..] [6..] [7..] [8..] [9..] [überregional]

 

 

zum Seitenanfang



Letztes Update: 18.02.2013 - 17:04 Uhr
Home | Homepage | Forum | Disclaimer | Impressum | Kontakt | Shop