Home|Homepage|Forum|Chat|Links|Kliniken |Alles Klar|Shop
Startseite
Du befindest dich hier :Home> Homepage> Klinikliste> PLZ 5
Homepage Homepage
Klinikliste
PLZ-Bereich 0 PLZ-Bereich 0
PLZ-Bereich 1 PLZ-Bereich 1
PLZ-Bereich 2 PLZ-Bereich 2
PLZ-Bereich 3 PLZ-Bereich 3
PLZ-Bereich 4 PLZ-Bereich 4
PLZ-Bereich 5 PLZ-Bereich 5
PLZ-Bereich 6 PLZ-Bereich 6
PLZ-Bereich 7 PLZ-Bereich 7
PLZ-Bereich 8 PLZ-Bereich 8
PLZ-Bereich 9 PLZ-Bereich 9
überregional überregional
Service Service
Newsletter Newsletter
Gästebuch Gästebuch
Disclaimer Disclaimer
Impressum Impressum
Neues Neues
Kontakt Kontakt

Postleitzahlbereich 5

bbz Koblenz
:: bbz-koblenz.de ::

Indikationen: Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit und Missbrauch, Polytoxikomanie, psychische Begleiterscheinungen , Coabhängigkeit (ausgenommen von der Behandlung sind Personen, die unter Missbrauch von illegalen Drogen leiden). Zielgruppe: Personen, die unter Alkohol- oder Medikamentenabhängigkeit oder Missbrauch leiden, aber sozial noch integriert sind. Angehörige mit einer Coabhängikeit, Betriebe, Vorgesetzte und Mitarbeiter. Schwerpunkte: Suchterkrankung am Arbeitsplatz, Schulungen und Trainingsmaßnahmen für Vorgesetzte, Behandlung von betroffenen MitarbeiterInnen, Erhalt des Arbeitsplatzes, Präventionsmaßnahmen. Besonderheiten: 24 Stunden Rufbereitschaft, enge Vernetzung zwischen Fachambulanz und Ärzten, ambulanter Therapieverbund in Koblenz mit über 100 niedergelassenen Ärzten. Seit 1984 in Koblenz, Leiter und Gründer der Einrichtung: Dieter Bercker.


Eschenberg Wildpark Klinik
:: www.eschenberg-wildpark-klinik.de ::

Psychosomatische Fachklinik für Abhängigkeitserkrankungen. Indikationen: Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit, Drogenabhängigkeit bei noch bestehender sozialer Integration, Polytoxikomanie, Spielsucht und Essstörungen. Die Klinik behandelt ausschließlich Männer. Behandlungsgruppen: Langzeitentwöhnung, Intensivtherapie bei kürzerer Behandlungszeit, Rückfallbehandlung, gezielte Motivierung in der Aufnahmephase, Behandlung psychosomatischer Krankheitsbilder im Zusammenhang mit der Suchterkrankung. Ausstattung: Die Klinik verfügt über 115 Therapieplätze, die Unterbringung erfolgt in Einzelzimmern mit Sanitäreinheit und Balkon, während der Aufnahmephase in Doppelzimmern. Neben Gruppen-, Werk- und Gemeinschaftsräumen gibt es eine medizinische Badeabteilung sowie Sportanlagen mit Schwimmbad, Gymnastikraum und Sportplatz.Für die berufliche Wiedereingliederung steht ein PC - Arbeits- und Übungsraum zur Verfügung.


Fachklinik Altenkirchen
:: www.fachklinik-ak.de ::

Fachklinik für suchtkranke Frauen."Insgesamt bieten wir für suchtkranke Frauen im Alter von 18-60 Jahren, die sich freiwillig einer stationären Behandlung unterziehen wollen, in unserer Fachklinik 62 Behandlungsplätze an. Darin enthalten sind bis zu 20 Therapieplätze für Frauen, die mit ihren Kindern im Vorschul- und Schulalter (bis zum 12. Lebensjahr) eine Therapie absolvieren wollen. Die Kinder leben mit ihren Müttern auf den Fluren A und B. Darunter befindet sich der ganztags geöffnete Kindergarten mit Wickelraum und Babybad, Aufenthalts- und Spielräumen, Teeküche, Krabbelraum mit kindgerechter Ausstattung sowie einem Therapiezimmer für Einzelförderung. Für die Kinder stehen auch außen geräumige Spielmöglichkeiten zur Verfügung.Haupthaus und Therapieräume sind seit August 2001 vollständig renoviert. Jedes Zimmer ist mit Telefon, Dusche und WC versehen. Jeder Flur bildet eine therapeutische Wohngruppe von bis zu 12 Patientinnen."


Fachklinik auf der Egge
:: www.sucht.de/einrichtungen/gr1/gr1ein008.html ::

92 Therapieplätze für Männer und Frauen. Mittlere überschaubare Größenordnung. Großzügiges Raumangebot. Ein Aufenthaltsraum und eine Teeküche je Gruppe. Cafeteria, Fernsehräume, Bibliothek, Sporthalle und Sportplätze, Sauna, Fahrradverleih, Lehr- und Übungsküche, Werk- und Bastelräume, Schreinerei, Fahrradwerkstatt, Schafhaltung, Volière, Parkähnliches Gelände mit Grillplatz und Wetterhütte. THERAPIE: Abstinenz als Voraussetzung. Verstehen der Ausgangsbedingungen mit Rückblick auf Kindheit, Erziehung und Jugend. Vergleich früherer Beziehungserfahrungen mit aktuellen Beziehungen. Verstehen der individuell typischen Beziehungsprobleme. Veränderungsmöglichkeiten erkennen und ausprobieren. Mehr Selbständigkeit und Selbstverantwortung. ZIEL: DAUERHAFTE ABSTINENZ IN ZUFRIEDENHEIT.


Fachklinik Bad Tönisstein
:: www.ahg.de/ahgde.nsf/FRSEINRICHTUNG/Toenisstein ::

"Die Fachklinik Bad Tönisstein,ist eine Spezialeinrichtung zur stationären Entwöhnung alkohol- und/oder medikamentenabhängiger Frauen und Männer. Neben den Entwöhnungsbehandlungen werden sog. Festigungsbehandlungen unter der Voraussetzung aktueller Suchtmittelabstinenz bei drohender Rückfallgefährdung durchgeführt. Es stehen 128 Therapieplätze zur Verfügung. Zwecks Klärung der Kostenfrage können Sie im Zweifelsfalle Ihre zuständige Suchtberatung oder auch uns um Auskunft bitten. Insgesamt stehen Ihnen ca. 80 Mitarbeiter zur Sicherstellung des geistig-seelischen wie des körperlichen Wohlergehens zur Verfügung. Ihre Unterbringung erfolgt in modern eingerichteten Zweibettzimmern." Im Hinblick auf eine gemeinschaftliche Lebensgestaltung, im Therapie- wie im Freizeitbereich, stehen u.a. Veranstaltungsräume, Sporthalle, Hallenschwimmbad mit Sauna sowie diverse Freizeitangebote auf dem Gelände der Klinik zur Verfügung.


Fachklinik Fredeburg
:: www.fachklinik-fredeburg.de ::

Die Fachklinik Fredeburg ist eine große Fachklinik für alkohol- und/oder medikamentenabhängige Patientinnen und Patienten. Sie verfügt über 244 Therapieplätze. Eine therapeutische und persönliche Atmosphäre ist gewährleistet, da die Klinik in 5 Behandlungsteams untergliedert ist. Die Fachklinik Fredeburg nimmt erwachsene, weibliche und männliche alkohol-, medikamenten- und mehrfachabhängige Patienten zur medizinischen Rehabilitation auf. Nach besonderer Absprache werden auch jugendliche Patienten aufgenommen. Ziel der Behandlung ist die Rückkehr in das soziale und berufliche Leben auf der Grundlage von Krankheitsakzeptanz und stabiler Abstinenz. Mit der Suchterkrankung in Zusammenhang oder Wechselwirkung stehende körperliche Begleit- und Folgeerkrankungen, süchtige Verhaltensweisen, Persönlichkeitsstörungen sowie neurotische und psychosomatische Erkrankungen werden ebenfalls behandelt.


Fachklinik Liblar
:: www.fachklinik-liblar.de ::

Fachklinik für drogenabhängige und polytoxikomane Frauen und Männer. Die Behandlung in der Fachklinik Liblar dient der Wiederherstellung der körperlichen und seelischen Gesundheit mit dem Ziel der sozialen und beruflichen Wiedereingliederung. Die Patienten und Patientinnen leben in Zwei-Bett-Zimmern mit eigenem Sanitärbereich. Insgesamt verfügt die Klinik über 40 Behandlungsplätze. Die Behandlungsdauer wird individuell festgelegt und beträgt in der Regel bis zu sechs Monaten.


Gut Zissendorf
:: www.zissendorf.de ::

Fachklinik für suchtkranke Frauen. Die Klinik arbeitet frauenspezifisch, mit einem ganzheitlichen Therapieverständnis und einem psychoanalytisch orientierten Suchtverständnis. Aufnahmevoraussetzungen: Kostenzusage des zuständigen Leistungsträgers, das sind: Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte, die Landesversicherungsanstalten, die Krankenkassen oder die Sozialämter. Aufnahmebedingungen für Privatpatientinnen (Selbstzahler) werden auf Anfrage mitgeteilt; eine ärztliche Bescheinigung, daß z.Zt. keine andere Behandlung dringend erforderlich ist; ein abgeschlossener körperlicher Suchtmittelentzug; bei nicht abgeschlossener Entgiftung wird ärztlicherseits über die Aufnahme entschieden. Besonderheiten: Frauenspezifischer Ansatz, Mitaufnahme von Kindern im Alter von 3 - 6 Jahren.


Haus Hohenlinden
:: www.haus-hohenlinden.de ::

Stationäre Suchteinrichtung. Das Haus verfügt über 32 Plätze, 26 Plätze im Haupthaus und 6 Plätze in der Außenwohngruppe. In der Suchthilfeeinrichtung Haus Hohenlinden wird seit 1982 stationäre Drogenentwöhnungstherapie durchgeführt. Das Angebot bezieht sich ausschließlich auf die Behandlung von Polytoxikomanie (= mehrfache Abhängigkeit) von illegalen Drogen bei männlichen Klienten. Medizinische und berufliche Rehabilitation sind dabei eng miteinander verbunden. Um im Haus Therapie machen zu können, muss zunächst eine schriftliche oder telefonische Kontaktaufnahme erfolgen. Weiterhin benötigt wird ein selbstverfassten Lebens- und Suchtverlauf.


Holthauser Mühle
:: www.holthauser-muehle.de ::

"Die Holthauser Mühle, eine Einrichtung für 40 polytoxikomane und von illegalen Drogen abhängige Patienten, wurde im November 1989 eröffnet und ist als ausgegliederte Behandlungseinheit der Fachklinik Fredeburg angeschlossen, die seit 1976 alkohol- und/oder medikamentenabhängige Frauen und Männer behandelt. Die Fachklinik Fredeburg und Holthauser Mühle ist in der Trägerschaft der KH Kurklinik Hochsauerland GmbH. Um die 40 PatientInnen angemessen behandeln zu können, wurden vier neue Gruppenhäuser errichtet, die sich mit der vorhandenen Altbausubstanz zu einem Therapiedorf vereinen. Zusätzlich wurde ein großer Plenumsraum und ein mit drei großen Werkstätten ausgestatteter Arbeitstherapiebereich geschaffen. Die stationäre Drogentherapie wird in vier Gruppen mit jeweils 10 PatientInnen durchgeführt. Jede Gruppe lebt in einem eigenen Wohnhaus, das aus Zweibettzimmern, Einzelzimmern, einem Wohngruppenraum und einem Therapiegruppenraum besteht. "


Klinik am Waldsee
:: www.sucht.de/einrichtungen/gr1/gr1ein027.html ::

Indikationen: Polyvalente Abhängigkeit, besonders von illegalen Drogen 16-35 Jahre, Männer und Frauen, auch "Doppeldiagnosen" und Patienten fremder Sozialisation (Immigranten und deren Nachkommen). Voraussetzungen für die Aufnahme: Freiwilligkeit und Therapiebereitschaft, Kostenzusage, Sozialbericht. Therapieansatz: Die Einrichtung ist systemisch/verhaltensmedizinisch orientiert. Unsere Gruppentherapie verfolgt einen soziotherapeutischen Ansatz und wird durch eine große Zahl von Indikativgruppen und Einzeltherapien ergänzt. Dabei finden auch tiefenpsychologisch fundierte Verfahren Anwendung. Die Arbeitstherapie ist breit gefächert und wird dem unterschiedlichen Belastungsniveau unserer Patienten gerecht. Fremdsozialisierte werden von spezialisierten Therapeuten indikativ behandelt. Häufige Körpertherapie mit Schwerpunkt auf Spielsport und Laufsport, Möglichkeit für externe Berufspraktika und Sozialberatung. Medizinische Behandlung inkl. Pharmakotherapie. 45 Plätze, 5 Gruppen.


Klinik Brilon Wald
:: www.klinik-brilon-wald.de ::

Psychosomatische Fachklinik für Abhängigkeitserkrankungen: Die Klinik Brilon-Wald hat sich auf die Behandlung der Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit bei Frauen und Männern spezialisiert. Körperliche und psychosomatische Folge- und Begleiterkrankungen sowie Spielsucht und Essstörungen werden mitbehandelt. Entwöhnungstherapie: Zugang zu den der Suchterkrankung zugrunde liegenden Zusammenhängen, Erhöhung der Frustrationstoleranz, Entwicklung neuer Konfliktlösungsmöglichkeiten. Entgiftung: Körperliche Entgiftung, Akzeptanz der eigenen Suchterkrankung, Anbindung an weiterführende ambulante oder stationäre Hilfe. Therapieerfahrene: Wiedererlangung der Abstinenzfähigkeit, Bewältigung der aktuellen Krise, Berufliche Orientierung. In einer speziellen Gruppe können Väter oder Mütter mit Kindern aufgenommen werden. Die Kinder werden altersabhängig im Hause betreut, besuchen den Kindergarten oder Schulen am Ort.


Klinik Wilkenberg
:: www.kliniken.de/kliniken/a-z/kliniken/Klinik-Wilkenberg-Meinerzhagen-1693.htm ::

Ängste - Depressionen - Posttraumatische Belastungssituationen - Persönlichkeitsstörungen - Zwangsstörungen - Eßstörungen (Magersucht/Bulimie) - Beziehungskonflikte - Schmerzsyndrome (Migräne/Wirbelsäulenschmerzen/Gelenkschmerzen) - Schlafstörungen - Somatisierungsstörungen (Colitis/Magengeschwüre/ Gallenblasenbeschwerden/Kreislaufkrankheiten/u. a.) - Stress u. Mobbing - Medikamenten- u. Alkoholprobleme. "Wir belegen 54 Betten und sind bei allen Krankenkassen zugelassen (Einschließlich der Privaten; ebenso beihilfefähig). Für die stationäre Behandlung in unserer Klinik ist eine ärztliche Einweisung nötig.Für andere ärztliche Untersuchungen im Konsiliarverfahren wie: HNO, Gynäkologie, Haut-, Augen- und andere interkurrente Erkrankungen, stehen Ihnen die in der Nähe niedergelassenen Ärzte zur Verfügung. Die Vergütung dieser Leistungen ist im Pflegesatz beinhaltet. Unser Therapieziel ist ein ausgeglichenes Leben frei von Zustandsveränderungsmitteln zu führen. "


Kliniken Daun - Altburg
:: www.ahg.de/ahgde.nsf/FRSEINRICHTUNG/Daun ::

Therapiezentrum für junge Erwachsene.Indikationen:Drogen-, Medikamenten- und Alkoholabhängigkeit,Spielsucht, Eßstörungen.Die Fachklinik verfügt über 44 Therapieplätze. Die Therapiedauer beträgt in der Regel 9 Monate.Besonderheiten:systemische und verhaltenstherapeutische Orientierung des Gesamtkonzepts; Aufnahme in geschlechtsspezifische und gemischte Bezugsgruppen; Psychotherapie als Regelangebot und umfassende indikative Einzel- und Gruppenangebote; Arbeitstherapie als Regelangebot und umfassende indikative Maßnahmen zur beruflichen Integration; Familien- und Paarbehandlung; Kinder werden mit aufgenommen; Aufnahme von Schwangeren; Stationäre Rückfallbehandlung (3 Monate).


Kliniken Daun - Fachklinik Am Rosenberg
:: www.kliniken-daun.de/ahgde.nsf/FRSEINRICHTUNG/Rosenberg ::

Indikationen:Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit,Psychosomatische Erkrankungen. Therapieplätze: Abhängigkeitsabteilung: 118, Psychosomatische Abteilung: 42. Therapiedauer: bei Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit: Individuelle Behandlungsplanung von 4 - 26 Wochen; beiPsychosomatik: variabel.Besonderheiten: Paartherapie für sucht- bzw. psychosomatisch erkrankte Paare (gemeinsam mit der Fachklinik Thommener Höhe); Belastungserprobung als arbeitstherapeutische Maßnahme für langzeitarbeitslose Patienten; Interne und externe Adaption; Poststationäre, ambulante Rehabilitation in der Klinikfachambulanz.


Kliniken Daun - Thommener Höhe
:: www.ahg.de/ahgde.nsf/FRSEINRICHTUNG/Thommen ::

Indikationen: Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit sowie deren psychische und somatische Begleit - und Folgeerkrankungen. Therapieplätze: Entwöhnungsbehandlung 132 ,Aufnahmestation 28. Therapiedauer: Individuelle Behadlungsplanung bis zu 16 Wochen, Stationäre Rückfallbehandlung 6 Wochen, Stationäre Motivierungsbehandlung 4 Wochen, Stationär-Ambulante Rehabilitation Sucht i. d. R. 4 Wochen. In der Therapie in den Kliniken Daun - Thommener Höhe geht es darum, mehr über die eigene Abhängigkeitserkrankung und deren Ursachen zu erfahren und vor allem neue Möglichkeiten zu erlernen und einzuüben, um dauerhaft auf Alkohol und/oder Medikamente verzichten zu können. Ziel der Therapie ist ein zufriedenes abstinentes Leben. Besonderheiten: Indikative Gruppen, Paartherapie, Partner-, Kinder- und Jugendseminare, Individuelle berufliche Perspektivenberatung, Arbeitstherapeutische Belastungserprobung, Integrierte Adaptionsbehandlung, Sozialberatung, Spezielle Bezugsgruppen, Stationäre Motivierungsbehandlung, Stationär - Ambulante Rehabilitation Sucht (eine vierwöchige stationäre Behandlungsphase im Rahmen einer ambulanten Behandlung).


Kliniken Wied
:: www.kliniken-wied.de ::

"Die Kliniken Wied bestehen seit 1974. Wir behandeln seitdem suchtkranke Männer und Frauen im Alter von 18 bis 65 Jahren. Die PatientInnen leiden an einer stoffgebundenen Abhängigkeitserkrankung, das heißt an Alkohol- Medikamenten- oder Drogenabhängigkeit. Mitbehandelt werden begleitende psychosomatische und somatische Erkrankungen, sowie stoffungebundene Abhängigkeiten z.B. alle Formen von Essstörungen und pathologisches Spielen.Unser Behandlungsmodell ist tiefenpsychologisch fundiert und integriert die Erkenntnisse klinisch-psychologischer Interventionsformen (Verhaltenstherapie, Gesprächspsychotherapie, Psychodrama und familientherapeutische Behandlungsansätze). Die Behandlung erfolgt im Rahmen eines integrierten Modells, welches für Alkohol-, Medikamenten- und Drogenabhängige gleichermaßen geeignet ist."


Mailt mir bitte, falls ihr Internetseiten von Kliniken kennt. Ich nehme sie gerne in die Klinikliste auf. Ihr könnt das direkt mit dem Mailformular machen --> Kontakt

PLZ [0..] [1..] [2..] [3..] [4..] [5..] [6..] [7..] [8..] [9..] [überregional]

 

 

zum Seitenanfang



Letztes Update: 18.02.2013 - 17:04 Uhr
Home | Homepage | Forum | Disclaimer | Impressum | Kontakt | Shop